Welche Erfahrung braucht man, um ein Motorboot zu fahren?

Friesland ist ein ausgezeichnetes Fahrgebiet, gerade für den unerfahrenen Skipper. Es gibt genügend tolle Anlegemöglichkeiten um zu üben. In Friesland gibt es Berusschifffahrt nur auf dem Prinses Margrietkanaal; es gibt keine Schleusen. Siehe Fahreinweisungen

1sterAnfänger
Unerfahrene Skipper, die erstmals mit einem Motorboot fahren, sollten sich für Schiffe mit diesem Piktogramm entscheiden. Bei der Buchung erhalten Sie ein lehrreiches Buch und bei der Abfahrt eine Einweisung. Außerdem bieten wir Einweisungstage an; Sie können aber auch bei der Abfahrt gegen Bezahlung einen Instrukteur für mehrere Stunden an Bord nehmen.

2sterGeübte Holiday Boatin Skipper
Die Firma Holiday Boatin hat viele Stammkunden, die gern etwas weiter fahren wollen als nur in der Provinz Friesland. Für diese Kunden haben wir Touren, die mehr Erfahrung erfordern, z. B. durch Berufsschifffahrt oder Flüsse, aber auch hierbei spielt der Schiffstyp eine wesentliche Rolle.


Welche Fahrgebiet wählen?

Je nach der Schiffstyp, sondern auch die Erfahrung des Skippers können Sie auswählen, welche Fahrgebiet Sie navigieren möchten.

1routeFahrgebiet Friesland, Groningen und N.W.Overijssel



2routeFahrgebiet Friesland, Groningen und N.W.Overijssel
Insbesondere für Doeraks mit Klappverdeck (wegen der niedrigen Durchfahrtshöhen) Fahrgebiet mit Brücken niedriger als 2,50 m Durchfahrtshöhe.



3routeFahrgebiet erweitert um Overijssel und Gelderland
Für den erfahrenen Holiday Boatin – Skipper wegen Berufsschifffahrt und Flüssen.


 

Friesland das schönste Fahrgebiet in Europa!



fryslan video


Friesland ist ein Wassersportgebiet, das seinesgleichen sucht. Die Ausstatung für den Wassersport findet man wohl kaum irgendwo anders. Zehntausende Hektar große und kleine Seen die miteinander durch allerlei ruhige Gewässer (mehr als 800 km Fahrweg) verbunden sind. Eine Landschaft mit vielen, duch Schilfgürtel umsäumte kleine und große Seen, Kanäle und Wassergräben. Kurzum: Ein Wassersporteldorado und die Visitenkarte von Friesland.

Kostenlose und gut unterhaltene Liegeplätze an den schönsten Stellen und überall Yachthäfen mit Gastliegeplätzen. Außerdem wird daran ständig gearbeitet und die Möglichkeiten erweitert. Alte Wasserwege werden wieder schiffbar gemacht. Dadurch kommen Sie an Stellen, die sie nie erwartet hätten.

Urlaub auf dem Wasser ist auch ein ehrlicher Urlaub.

Entspannend. Sie allein entscheiden, ob Sie irgendwo länger bleiben oder weiterfahren. Auch frei von aller Mühsal und Belastung des Alltags. Sie sind dann eins mit der Natur, den Wellen, der Luft und den Vögeln. Und dann wieder die gemütliche Betriebsamkeit in einem der vielen Häfen.

Kultur 

Aber es gibt noch mehr. Das kulturelle Erbe dieses Gebietes ist besonders gut erhalten geblieben. Gehen Sie von Bord und entdecken Sie die schönsten Städtchen und kleinen Dörfer, von denen es in den Niederlanden so viele gibt. Einer der auffallendsten Aspekte der friesischen Kultur ist die friesische Sprache, eine zweite Amtssprache in den Niederlanden. Aber auch die Elf-Städte-Tour, das "Kaatsen" (eine Art Schlagball), das "Fierljeppen" (eine Art Stabhochsprung über Wassergräben) und das "Skûtsjesilen" (ein Segelwettbewerb alter Frachtsegler) haben die Provinz Friesland berühmt gemacht. Den großen Wert, den die Friesen auf Traditionen und das historische Erbgut legen, kommt in dem großen Angebot an Aktivitäten zum Ausdruck. Straßenmärkte, Musikfestivals, Segelwettbewerbe und andere große und kleine Veranstaltungen sorgen das ganze Jahr über für Abwechslung. Stadt- und Dorfrundgänge, eine Eindruck erweckende und abwechslungsreiche Natur mit vielen Radfahr- und Spaziermöglichkeiten und ein großes Angebot an Museen komplettieren das Angebot - für jeden ist etwas dabei.

Angeln

Die Gewässer in Friesland und Umgebung sind voll mit Fisch. Das Aufkommen aus dem Vispas (Angelschein) wird für die Pflege des Fischbestandes verwendet. Bei Holiday Boatin können Sie eine Genehmigung für eine Woche kaufen. Mit dieser dürfen Sie mit 2 Angeln und verschiedenen Sorten Aas angeln. Die Kosten belaufen sich auf 10 €. Weitere Informationen auf der Website Sportvisserij Nederland.

Diverse vaarroutes

Bij boeking van een van onze Doerak's ontvangt u een van onze routeboekjes, aangepast op uw vaarervaring en op de huurperiode.
Week, 10/11 dagen 2 weken, weekend en midweek. U vindt daar verschillende alternatieven, elk berekend op 3 a 4 werkelijke vaaruren per dag.


Vele nieuwe vaarwegen voor de Doeraks in tentuitvoering.
In Noord West Friesland zijn vele bruggen verhoogd tot ongeveer 2.45 mtr. Met ons nieuwe schuifsysteem zijn onze Doeraks in tentuitvoering uitermate geschikt om deze nieuwe routes te verkennen. Denk aan de elfsteden plaatsen als Bolsward, Harlingen, Franeker. Maar ook de kleine dorpen zullen u verrassen. Voordeel van deze routes is de rust, want door de lage doorvaarthoogte is het vaarwater lang niet voor alle schepen geschikt. In ons routeboekje speciaal voor Doeraks met tent vindt u vele mogelijkheden

Ruim 30 jaar verhuren wij Doeraks aan trouwe gasten. Ondanks dat Friesland altijd een van de mooiste vaargebieden heeft vinden zij het leuk om over de grens te kijken. Neem bijvoorbeeld het gebied Zwartsluis-Zwolle en de Overijsselse Vecht.
Voor de ervaren vaarders die hun grens willen verleggen zijn er ook een paar leuke routes gemaakt:
  • De 4 provinciën route: Friesland, Groningen, Drenthe en Overijssel.
  • De Sallandroute over Meppel, Coevorden, Almelo, Zutphen, Zwolle.

Deze beide routes zijn voor minimaal 14 dagen.


Besondere Veranstaltungen
In Friesland (und Umgebung) gibt es jedes Jahr eine Anzahl besonderer Veranstaltungen, die Ihrem Motorbooturlaub eine zusätzliche Dimension geben können.
Nachfolgend eine Liste der bekanntesten Veranstaltungen. Aber daneben finden in vielen Städten und Dörfern während der Saison allerlei Märkte, Feste und Wettbewerbe ("Fierljeppen", "Kaatsen", Ringstechen) statt, die Ihnen gefallen werden. 


Leeuwarden Friesstraatfestival, Ende Mai
Bolsward Heamieldagen, Ende Juni
Joure Friese ballonfeesten Ende Juli
Provinz Skûtsjesilen Ende Juli/ August
Sneek Sneekweek 1. Woche im August
Lemmer Lemsterbokkingrace Mitte September
Workum Strontrace, Ende Oktober



Bolsward
Überaus schönes Rathaus anno 1614
Monumentale (evgl.)
Martinikirche anno 1336
Freibad und Hallenbad mit Rutschbahn
Donnerstags, 8 – 12.30 Uhr: Markt
Restaurants: De Groene Weide, De Wijnberg, Hongkong, u.a.


Dokkum
Ned.Herv. (evgl.) Kirche mit sehenswerter Orgel anno 1688
Bonifatiuskapelle und – denkmal
Heimatmuseum “Het Admiraliteitshuis”, u.a.friesische Trachten
Imposantes Rathaus mit Aspekten aus dem 17.,18.und 19. Jahrhundert
Stadtrundfahrt mit dem “Dockermer Lokaaltsje” ab Marktplatz
Kinderbahernhof.


Eernewoude / Princenhof
Ursprünglich ein Dorf der Fischer, Bauern, Torfstecher und Rietschneider
Gelegen in dem ausgedehnten Naturgebiet “De Oude Venen” (Princenhof)
mit reicher Flora und Fauna
Ned.Herv. (evgl.)
Kirche anno 1794 - mit Kanzel anno 1699
Fahrrad-, “Wasserfahrrad-” und Kanuverleih
Restaurants: Hotel Princenhof u.a.


Giethoorn
Städtchen anno 1230; das “Venedig des Nordens”
Rundfahrtboote (Punter) – auch selbst zu mieten
Glockenstuhl neben der Ned.Herv. (evgl.)
Kirche
Museumsbauernhof  “t Olde Maat Uus”
Eine Vielzahl von Restaurants aller Geschmacksrichtungen erwartet Sie.


Grouw
Bekannte und urgemütliche Wassersportstadt
St.Pieterskerk mit schönem, antikem Mobiliar
Bowlingbahn, Minigolf
Restaurants: Het Theehuis (mit schöner Aussicht auf das Pikmeer),
  De Vrijheid u.a.


Harlingen
Historische friesische Hafenstadt am Wattenmeer
Etwa 500 Fassaden stehen unter Denkmalschutz.
Rathaus anno 1756; Romanische Kirche anno 1171
Gemeentemuseum (Stadtmuseum) – u.a. Walfischfang
Freibad, Surfzentrum mit Seeschwimmbad
Restaurants: Anna Caspar II, Zeezicht und viele andere


Hindeloopen
Äußerst malerisches Städtchen mit schönen Grachten und romantischen Holzbrücken.
Hübscher Hafen am IJsselmeer mit markantem Schleusenhaus und “Lügenbank”
Ned.Herv. (evgl.) Kirche mit schiefem Westturm – anno 1632
Viele Ateliers mit den bekannten Möbelmalereien


Leeuwarden
Hauptstadt von Friesland
Börse anno 1880; Denkmal “Us Mem”
De Oldehove: schiefer gotischer Turm (40 m hoch) – anno 1532
Boshuisen Gasthuis: Wohnsiedlung aus dem 17.Jh.
Haus der Mata Hari
Zwei Kinos, Kinderbauernhof, zwei Hallenbäder
Viele gute Restaurants


Lemmer
Urgemütliches altes Fischerstädtchen
Heimatmuseum “Lemster Füfgea” – Fischerei und Schiffsbau (Lemsteraken)
Stark genutzte “Oude Sluis” (alte Schleuse)
Viele gute und gemütliche Restaurant


Makkum
Handelsstadt aus dem 16.Jh., bekannt durch ihre Töpferwaren
Friesisches Töpfereimuseum in “De Waag” (anno 1698)
Spätgotische Kirche mit Totenbahren
Schöne Fassaden aus dem 17.,18. und 19.Jh.


Sloten
Winziges friesisches Festungsstädtchen mit alten Wallanlagen
Fotografierenswerte Gracht (Het Diep) mit gestutzten Linden
Kornmühle anno 1755, noch in Betrieb
Kirche anno 1647 mit schönem Interieur
Stadttore: Woudsender Poort (1768) und Lemster Waterport (1828)
Freibad und Surfstrand


Sneek
Bekanntes Wassersportzentrum
Einzigartige Waterpoort – anno 1613
Spätgotische Martinikirche
Friesisches Schiffahrtsmuseum; Modelleisenbahnmuseum
Hallenbad, Naturfreibad, Minigolf, Bowling


Stavoren
Älteste Stadt in Friesland, 313 vor Christus 
Denkmal der legendären “Vrouwe van Stavoren”
Alter Fischereihafen
Imposante Johan Willem Friso-Schleuse


Workum
Prächtige alte Stadt. Jopie Huisman Museum – ein lohnender Besuch. De Waag (16.Jh.) mit Heimatmuseum St.Gertrudiskirche (16.Jh.) mit schöner Orgel. Schwimmbad mit Rutschbahn, Surfen am IJsselmeer


IJlst
Etwa 700 Jahre altes Städtchen
Holzsägemühle “De Rat” (anno 1683) – noch in Betrieb: ein Geheimtip
Typische “Ufergärten” an ruhigen kleinen Grachten

 
Entspanntes Fahren mit einem Doerak - Motorboot